Jochens Homepage 3

Direkt zum Seiteninhalt
Wichtiger Hinweis

Zitat von vor über 100 Jahren: "Recht ist das Recht der herrschenden Klasse" - stimmt aber immer noch.

Schön, das Du da bist
An alle meine Freunde, Bekannte und Verwandte:

"Wer von Euch am Wahltag CDU/CSU, SPD, GRÜNE, FDP oder gar AfD gewählt hat, beziehungsweise garnicht zur Wahl gegangen ist und danach eine Rede von Sarah Wagenknecht ganz toll findet, sollte vier Jahre einfach mal seine Klappe halten und darüber nachdenken wie bekloppt er oder sie eigentlich ist.
____________________________________

Auflistung der von der SPD verlassenen sozialdemokratischen Werte in den letzten Jahren.
(Von der CDU/CSU sowie der FDP war und ist eine solche Politik ja zu erwarten)

(Stichwortartig aufgeführt)

  • Hartz IV mit allen Verschlechterungen im Laufe der letzten Jahre. (z.B. Stafmaßnahmen, keine Zahlungen in die Rentenkasse während der Arbeitslosigkeit usw.)
  • Sozialabbau in allen Bereichen.
  • Neoliberalismus einschließlich der Zustimmung zur Privatisierung staatlicher Betriebe. (Verschleuderung von Volksvermögen)
  • Keine zeitgemäße Novelierung der Betriebsverfassung, im Gegenteil massiver Abbau von Arbeitnehmerrechten.
  • Leiharbeit, Werkverträge, Offshoring.
  • Abbau des Kündigungsschutzes.
  • Ende der paritätischen Finanzierung der Sozialversicherung.
  • Abschaffung einer umfassenden Gesundheitsversorgung hin zu einer Grundversorgung.
  • Zulassung hochspekulativer Finanzprodukte
  • Steuerbefreiung für Konzerne beim Verkauf von Unternehmensbeteiligungen
  • Neue und höhere Verbrauchssteuern
  • EEG-Umlage, Ökosteuer
  • Riester- und Rührup- Rente als Turbomastprogramm für Banken, Versicherungen und die Maschmeyers dieser Welt
  • Zerschlagung der Rentenkasse und der gesetzlichen Krankenversicherung zugunsten der Privaten
  • Misswirtschaft in zahlreichen Landesbanken
  • Vorratsdatenspeicherung
  • Abmahnindustrie
  • Aktive Zustimmung zu TTIP, TISA, CETA, etc.
  • Tarifeinheitsgesetz
  • Kriegseinsätze der Bundeswehr im Ausland
  • Eiertänze in der Flüchtlingsfrage und Mittragen eines dubiosen Vertrages mit dem türkischen MP Erdogan
  • Mittragen einer "Reform" der Erbschaftssteuer zu Gunsten der reichen Erben.
  • Ausweitung des Lobbyismus
  • Ein weiterer Schritt in das totale Bezahlfernsehen (Siehe Einführung von DVBT 2)
  • Unterstützung von Plänen die Autobahnen zu privatisieren (Verschleudern von Volksvermögen geht weiter)
  • Einführung der Autobahnmaut durch Zustimmung sowohl im Bundestag als auch im Bundesrat
  • Waffenlieferungen nach Saudi-Arabien und in die Türkei eines Erdogan.
  • Zustimmung zum Einstieg in die Privatisierung der Autobahnen
  • Abschaffung des Bankgeheimnisses
  • Zulassen eines Kniefalls der Bundesregierung vor den Automobilkonzernen zum Schaden der betrogenen Dieselfahrer.
  • Erneute Waffenlieferungen in die kriegsführende Türkei
  • Einstellung eines Mannes von "Goldmann-Sachs" als Staatssekretär durch Olkaf Scholz.
  • und, und, und........

Merke: Wer von "Links" immer mehr in die "Mitte" rückt, darf sich nicht wundern, dass er "Rechts" heraus kommt und damit zu einem Abklatsch der CDU oder gar der AfD wird.





Leseproben
Besucherzaehler
IP
Zurück zum Seiteninhalt